Team Uetikon am See

Alexandra Matulla (im Bild rechts)
Regionale Jugendbeauftragte
079 941 34 32
alexandra.matulla(at)mojuga.ch

Adrian Müller (im Bild 2. von links)
Jugendarbeiter
079 941 34 35
adrian.mueller(at)mojuga.ch

Nadja Efrem (im Bild 2. von rechts)
Jugendarbeiterin
079 941 34 47
nadja.efrem(at)mojuga.ch

Filipe (Fipo) Frangao (im Bild links)
Jugendarbeiter
079 941 38 38
filipe.frangao(at)mojuga.ch

 

Handlungsfelder

Aufsuchend

Wir machen unsere aufsuchende Arbeit zurückhaltend und respektvoll den Jugendlichen und ihren Orten gegenüber. Wir sind mehrmals die Woche zu Fuss an Treffpunkten der Jugendlichen in der Gemeinde unterwegs und mit unseren roten Jacken gut erkennbar. Wir sprechen Jugendliche an, weil es uns interessiert wie es ihnen geht, was sie beschäftigt und wo sie Unterstützung suchen. Das schafft Vertrauen und Möglichkeiten, ihnen die Bedürfnisse und Erwartungen anderer Bevölkerungsteile näher zu bringen und die Nutzung der Treffpunkte zu thematisieren.
 

Begleitete Jugendräume

Jugendtreff Bergstrasse 97

Öffnungszeiten
Mittwoch, 14 bis 16 Uhr, Mittelstufe
Mittwoch, 16 bis 19 Uhr, Oberstufe
Donnerstag, 11.45 bis 14 Uhr, Mittagstreff
Freitag, 18 bis 21 Uhr, ab Oberstufe

Teilbegleitete Jugendräume
In teilbegleiteten Räumen können Jugendliche unter sich sein und die Übernahme von Verantwortung in einem geschützten Rahmen üben. Das Nutzen der teilbegleiteten Räume für einen Nachmittag oder Abend ist für die Jugendlichen kostenfrei. Interessierte Jugendliche können sich gerne bei den Jugendarbeitenden melden. Diese sind während Räume teilbegleitet genutzt werden in der Gemeinde unterwegs. So sind sie jederzeit telefonisch für die Jugendlichen erreichbar und können bei allfällige Schwierigkeiten innerhalb weniger Minuten vor Ort sein.

Es stehen zwei Räume zur teilbegleiteten Nutzung zur Verfügung: 
Der Billardraum im Garten hinter der Bergstrasse 97 kann von Gruppen von bis zu acht Jugendlichen genutzt werden. Hierfür geben sie ein Depot bei den Jugendarbeitenden ab und erklären sich mit grundlegenden Regeln einverstanden. Der Raum ist rauch- und alkoholfrei.

Der Discoraum im Haslibach kann von Gruppierungen von bis zu fünfzehn Jugendlichen genutzt werden. Dies ist möglich an solchen Tagen, an denen das Haslibach nicht von der Gemeinde an externe Personen vermietet ist. Die Jugendlichen unterzeichnen eine Nutzungsvereinbarung. Der Raum ist rauchfrei. Sind alle anwesenden Jugendlichen über 16 Jahre alt, dürfen sie unter Einhaltung des Jugendschutzes Alkohol (Bier, Wein, saurer Most) in gut verträglichen Mengen konsumieren.

 

Projekte und Aktionen 

Neujahrs-Apéro
Mittwoch, 11. Januar
14 bis 16 Uhr Mittelstufe
16 bis 19 Uhr ab Oberstufe
Die Jugendarbeit heisst die Jugendlichen mit kleinen Snacks und alkoholfreien Getränken im neuen Jahr willkommen.

Offene Halle in der Turnhalle Rossweid

Samstag, 21. Januar, 16 bis 18 Uhr

Chai Latte mixen
Freitag, 27. Januar, 18 bis 21 Uhr

 

 

 

 

Auftrag und Steuerung

Die MOJUGA leistet Offene Kinder und Jugendarbeit im Auftrag der Gemeinde. Unsere Tätigkeit legitimiert sich durch die steuerzahlende Gesamtbevölkerung, vertreten durch die Gemeindebehörde.

Die Steuergruppe besteht aus der Gemeinderätin Irene Pfenninger, Karin Sifontes als Vertreterin von der Sozialkommission und Alexandra Matulla als Vertretung der MOJUGA.
 

Zielgruppe

Alle Kinder und Jugendlichen von ca. 12 bis ca. 18 Jahren.
 

Arbeitsweise 

Unsere Angebote beruhen auf den Grundprinzipien der Freiwilligkeit, Offenheit und Mitgestaltung. 
Auf diesen Grundlage suchen wir den Kontakt zu der Zielgruppe und pflegen Beziehungen. Wir setzen uns dafür ein, dass es Kindern und Jugendlichen gut geht und ihre Bedürfnisse zur Geltung kommen. Jugendliche können uns ihre Themen anvertrauen. Wir sagen ohne ihr Einverständnis nichts Persönliches weiter, ausser wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. 
 

Vernetzung 

Wir pflegen die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung, der Gemeindepolizei, der Jugendintervention der Kantonspolizei, dem Samowar, der Schulleitung Oberstufe, der Schulsozialarbeit, den Lehrpersonen, der Jugendarbeit der Kirchen, mit der Bibliothek und der Ludothek.
In Uetikon am See arbeiten wir neben der Steuergruppe am Runden Tisch Sicherheit und an Abteilungssitzungen Soziale Dienste mit. Wir nehmen gerne Rückmeldungen aus der Bevölkerung entgegen und bearbeiten diese verlässlich gemäss unseres Auftrages.

 

Presseartikel

Dezember 2022 - Neues Raumangebot für Jugendliche - Blickpunkt

November 2021 - Jugendarbeit trotz Einschränkungen gelungen - Blickpunkt

Juli 2020 - Jugendliche beleben öffentliche Plätze - Zürichsee Zeitung

Juni 2020 - Neustart der offenen Jugendarbeit - Blickpunkt

März 2020 - Corona-Aufklärung ersetzt «Töggelen» im Jugi - Zürichsee Zeitung